Schmerztherapie

Liebscher & Bracht

Ablauf der Liebscher & Bracht Schmerzbehandlung

Anamnese

  • Erstgespräch + Analyse der Schmerzzustände
  • Foto- oder Videoaufnahme der Position, die Schmerzen bereitet
  • Besprechung des Behandlungsablaufs

Osteopressur

  • natürliche Behandlung, bei der bestimmte Punkte – von Roland Liebscher-Bracht festgelegt – gedrückt werden
  • Alarmrezeptoren in der Knochenhaut werden gedrückt und somit stimuliert
  • Dadurch kommt es zur Reduzierung oder sogar zur Auflösung der Muskel- und Faszienspannungen und zur Schmerzlinderung
  • in Ausnahmefällen kommt es zu einer Erstverschlimmerung oder zu blauen Flecken nach der Behandlung

Engpassdehnungen

  • aktive und passive Übungen nach der Behandlung für einen langfristigen Erfolg
  • Anleitung vorneweg durch Schmerzspezialist*in
  • Erhalt eines Codes nach der Erstbehandlung, womit Übungsvideos und Trainings aus dem Liebscher & Bracht Premium Bereich für 6 Monate kostenlos zur Verfügung stehen

Behandlungs- und Erfolgskontrolle

  • für eine dauerhafte Schmerzfreiheit werden 3-4 Behandlungen angesetzt
  • Engpassdehnungen sollten 6 Tage die Woche à 15 Minuten durchgeführt werden, um die Schmerzfreiheit zu fördern

Nachbetreuung

  • weitere Betreuung nach erfolgreicher Behandlung möglich
  • Foto- und Videoaufnahme zur Veranschaulichung des Vorher/Nachher-Ergebnisses

Was gibt es für die Therapie zu beachten?

  • keine Schmerzmitteleinnahme vor der Behandlung – das Absetzen sollte ggf. mit dem zuständigen Arzt besprochen werden
  • durch die Nicht-Einnahme ist das Schmerzempfinden nicht getrübt, was die Arbeit genauer macht
  • für die Behandlung ist bequeme Kleidung von Vorteil

Für wen ist die Liebscher und Bracht Schmerztherapie geeignet?

Die Behandlung der alternativen Schmerztherapie ist für jeden geeignet, der Schmerzen hat und eine OP oder die regelmäßige Einnahme von Schmerzmedikamenten verhindern möchte. Sollten Sie auch rezidivierende Schmerzen haben, kann eine Behandlung helfen.

Welche Schmerzzustände werden regelmäßig behandelt?

  • Kopfschmerzen
  • Gesicht- und Nackenschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Entzündungen und Schmerzen in den Arm- und Handgelenken
  • Rückenschmerzen
  • Hüftgelenkschmerzen
  • Knie- und Beinschmerzen
  • Fußgelenkschmerzen, Achillessehnenreizung

Die o.g. Schmerzzustände sind nur einige Beispiele. Die meisten Schmerzen gehen mit Verklebungen der Faszien sowie Muskelverspannungen einher, durch die Behandlung der Liebscher und Bracht Schmerztherapie kann direkt dagegen angegangen und Abhilfe geschafft werden. Die meisten Patienten sind nach ca. 3 Behandlungen schmerzfrei.

Kosten

Die Schmerztherapie ist eine Privatleistung, die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird.

  • Behandlung: 95,00 € pro Sitzung (60 Minuten)
  • Verlängerung: 23,00 € pro 15 Minuten
  • Hausbesuche werden individuell nach Entfernung berechnet

Um bestmögliche Behandlungsergebnisse zu erzielen, rate ich zu 3-4 Behandlungen, in den seltensten Fällen sind 5 Sitzungen nötig. Pro Behandlung wird meistens ein Schmerzzustand berücksichtigt.